Kindergarten ABC

Liebe Eltern,

 

herzlich Willkommen im KiTa – Jahr 2017/!(. Unsere KiTa besteht seit September 1976. Nach langen Jahren unter kirchlicher Trägerschaft sind wir seit April 2010 eine Einrichtung der Gemeinde Geiselbach. Auf den folgenden Seiten haben wir die wichtigsten Informationen  - alphabetisch geordnet – für Euch aufgeführt.

 

Genauere Infos über uns und unsere Arbeit erseht Ihr bitte aus der Konzeption.

 

Wir haben in unserer Einrichtung 3 Gruppen:
In die Rabengruppe gehen derzeit 14 Kinder im Alter von  2 – 6 Jahren, die Eulengruppe wird von 11 Küken im Alter von 2 -6 Jahren besucht.
In unserer Hortgruppe werden derzeit 20 Schüler betreut. Unsere Horterzieherinnen unterstützen primär bei den Hausaufgaben, doch auch Freizeitaktivitäten sollen nicht zu kurz kommen.

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Euch und wünschen Euch und besonders Euren Kindern ein schnelles Ankommen und Wohlfühlen im neuen KiTa – Jahr.

 

Euer KiTa Team

 

 

Ankommen:
Die Kinder sollen am Vormittag bis spätestens 9.00 Uhr in den Kindergarten gebracht werden, da wir dann die Türe abschließen und mit einem kleinen Morgenkreis beginnen. Es ist für den Tagesablauf sehr störend, wenn immer wieder Beschäftigungen unterbrochen werden müssen, um die Türe für „Zuspätkommer“ zu öffnen und dann auch wieder zu schließen.

 

Abholzeit:
Die Abholzeit beginnt um 12.00 Uhr. Danach können die Kinder nach Belieben bis 16.30 Uhr abgeholt werden, außer in der Zeit zwischen 13.00 und 13.15 Uhr.
Ausnahmen dazu werden im Wochenplan angekündigt.

 

Abmelden:
Bitte melden Sie Ihr Kind ab, wenn es mal nicht kommt.

 

Altersgetrennte Angebote:
Kleinere Kinder haben natürlich andere Interessen, ein anderes Spiel-und Arbeitsverhalten und andere Bedürfnisse als die Älteren. Um den Kiga-Kindern aller Altersstufen gerecht zu werden, haben wir beschlossen, die Kids am Vormittag von 9.15 Uhr bis 13.00 Uhr in altersgleiche Spiel-und Arbeitsgruppen aufzuteilen.

 

Attest:
Wenn Ihr Kind eine ansteckende Krankheit hatte, bringen Sie uns bitte ein Attest mit, wenn das Kind wieder zu uns kommt.

 

Aufsichtspflicht:
Die Aufsichtspflicht beginnt frühestens um 7.15 Uhr mit der persönlichen Übergabe des Kindes an das Kindergartenpersonal und endet spätestens um 16.30 Uhr mit der Übergabe des Kindes an den Abholberechtigten.

 

Bekleidung:
Ihr Kind braucht bei uns Hausschuhe, einen Turnbeutel mit
Turnbekleidung und Turnschläppchen oder Rutschsocken,
Gummistiefel und Matschhose, sowie im Sommer Badekleidung und Handtuch. Bitte alles mit Namen versehen.

 

Belohnung:
Manchmal haben die Kinder sich eine Belohnung verdient, wenn sie etwas besonders gut gemacht, oder sich sehr angestrengt haben, oder auch wenn ihnen zum ersten Mal etwas gelungen ist.

 

Draußen:
Wir sind bei fast jedem Wetter draußen. Bitte schimpfen Sie nicht, wenn Ihr Kind schmutzig nach Hause kommt, Sie nehmen ihm sonst vielleicht die Freude am Spielen und Entdecken. Ziehen Sie Ihrem Kind im Kiga grundsätzlich nicht die besten Sachen an, denn auch bei anderen Aktivitäten können hartnäckige Flecken entstehen.

 

Eigentumsfach:
Jedes Kind hat bei uns ein eigenes Fach, in welchem sich Stifte und Schere befinden, bei den Vorschülern auch noch andere Utensilien,  für die jedes Kind selbst verantwortlich ist.
Auch können hier private Schätze aufbewahrt werden.

 

Eigentumsfrage:
Wir haften nicht für mitgebrachtes Eigentum der Kinder, weder für Kleidung, Schmuck, Brillen, Spielzeug (auch nicht am Spielzeugtag), Bücher, Geld … .

 

Elternarbeit:
Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern und gegenseitiges Vertrauen ist für das Gelingen unserer Arbeit sehr wichtig.
Wir streben einen regelmäßigen Austausch an und laden Sie jedes Jahr zu einem Entwicklungsgespräch ein.

 

Elternbeirat:
Zu Beginn eines jeden Kiga – Jahres wird der Elternbeirat mit mindestens 3 Elternbeiräten und ihren Stellvertretern gewählt.
Dies ist für Eltern die beste Möglichkeit, sich aktiv am Kiga – Geschehen zu beteiligen, Ideen einzubringen und diese durchzusetzen. Der Kiga – Beirat unterstützt das Team und vertritt die Interessen aller Eltern. Er wird außerdem bei bestimmten Trägerentscheiden angehört und hat beratende Funktion.

 

Experimente:
Passend zu unserem Projektthema führen wir fast jede Woche mit Marina naturwissenschaftliche Experimente durch, um das Erfahrungsfeld der Kinder zu erweitern.

 

Fasching:
Fasching ist für uns ein ganz wichtiges, traditionelles Fest, welches wir mit unserer Kindersitzung, Verkleiden, Schminken,
Rollenspielen und einer großen Fete feiern wollen.

 

Felix:
Wir haben 2010 die Musikauszeichnung „Felix“ des deutschen Chorverbandes errungen, und wir singen und musizieren fast täglich. Die Kinder bekommen von uns eine Liedermappe. Bitte heftet die kopierten Lieder darin ab.

 

Feste und Feiern:
Wir feiern alle jahreszeitlichen Feste bei uns im Kiga, mal nur mit den Kindern, oder wir laden auch die Eltern, Verwandten oder die Gemeinde ein.

 

Finki:
Das ist unser Sprachförderprogramm für die 3 – 5 Jährigen, welches in der Regel einmal pro Woche mit Moni stattfindet.

 

Frühstück:
Bei uns können die Kinder zu jeder Zeit zwischen 7.30 und 11.30 Uhr frühstücken. Bitte geben Sie Ihrem Kind etwas Gesundes mit und keine Süßigkeiten. Ab und zu bekommen die Kinder etwas von uns zum Naschen oder bei Geburtstagen.

 

Geburtstagsfeiern:
Wenn Ihr Kind seinen Geburtstag bei uns feiern möchte, machen wir einen Geburtstagskreis, bei dem das Kind so richtig von den anderen Kindern und den Erzieherinnen gefeiert wird. Danach kann das Geburtstagskind dann noch etwas für die anderen Kinder austeilen, was diese auf die Hand nehmen können (Pizzabrötchen, Lolli, Muffin, Minipizza, belegtes Brötchen, Laugenbrezel, Eis, Schokoriegel …). Bitte nur ein Teil/Kind austeilen (keine Naschpäckchen!). Bitte den Termin absprechen.

 

Gebühren:
Der Kiga – Beitrag richtet sich nach der Buchungskategorie (Stunden / Woche) und wird monatlich eingezogen. Im Beitrag sind 2,00 € für Getränke und 7,00 € Spielgeld enthalten.
bis   5 Std.:   89,00 €
bis 10 Std.:   94,00 €
bis 15 Std.:   99,00 €
bis 20 Std.: 104,00 €
bis 25 Std.: 109,00 €
bis 30 Std.: 114,00 €
bis 35 Std.: 119,00 €
bis 40 Std.: 124,00 €
bis 45 Std.: 129,00 €


Geschirr:
Bitte bringen Sie zu allen Veranstaltungen, zu denen wir in den Kiga einladen, Geschirr für sich und Ihr Kind mit.


Getränke:
Bei uns stehen täglich Wasser und Apfelschorle für die Kinder bereit, manchmal auch Milch oder Tee.
Bitte geben Sie Ihrem Kind keine Getränke von zu Hause mit, außer an Ausflügen oder Naturtagen oder für die Minis.

 

Gruppentagebuch:
Das Gruppentagebuch liegt auf dem Bistrotisch im Turnraum aus. Dort können Sie sich über die Geschehnisse in der Gruppe informieren.

 

Helfer gesucht:
Für alle Veranstaltungen brauchen wir und der KiTa-Beirat die Hilfe der Eltern, damit diese Veranstaltungen auch gelingen und erfolgreich sind. Wir wissen, dass jeder die Veranstaltung gerne mit seinem Kind genießen möchte, d.h. jeder hat das gleiche Problem: Dienste sollen geleistet und die Kinder betreut werden. Wenn sich viele beteiligen sind die Dienstzeiten geringer und alle können Spaß haben. Helferlisten hängen rechtzeitig aus. Gute Ideen, Verbesserungsvorschläge und Kritik sind willkommen, aber: Tatkräftige Unterstützung ist gefragt! Und: Wer mitarbeitet gestaltet!
Die Sitzungen des KiTa-Beirates sind öffentlich, es darf also mitgeredet und mitentschieden werden.

 

Homepage: www.kitas-geiselbach.de
 
Info – Wände:

Die allgemeinen Informationen, wie Termine, Essensplan, Veranstaltungen …, hängen an den großen Infowänden im Turnraum aus.

 

Kontakt:
Telefon: 06024 – 1261

 

Kritik:
Sprechen Sie uns an, wenn Sie mal nicht zufrieden sind, wir freuen uns über Ihre Verbesserungsvorschläge.

 

KiTa – Mütze:
Jedes Kiga-Kind bekommt von uns eine Mütze. Die Mütze bleibt im Kiga und wird nur bei Bedarf zur Handwäsche mit nach Hause genommen.

 

Kreativitätserziehung
Die meisten Kinder malen und gestalten gerne und trotz Malerkittel bleiben Farb- und Kleberflecken nicht aus (noch einmal der Ratschlag: nicht die besten Kleider anziehen!).

 

Lob:
Lob ist eine Vitaminspritze für den Antrieb. Loben Sie ihr Kind, wenn es etwas gut gemacht oder sich besonders bemüht hat. Auch wir freuen uns über ein Lob.

 

Martinslaternen:
Wir basteln mit jedem Kind das letztes Jahr an St. Martin noch nicht bei uns war, eine Laterne. Diese behält Ihr Kind dann bis zur Vorschule. Sollte die Laterne kaputt gegangen sein und Ihr eine Neue brauchen, sagt uns bitte rechtzeitig Bescheid. Wir basteln dann gerne eine Neue. Diese kostet dann 3 €.
Im Rahmen der Vorschule gestalten  wir dann mit Ihrem Kind eine etwas anspruchsvollere Laterne.

 

Martinszug:
Die Kinder werden von uns in mehreren Aktionen und Gesprächen auf das Martinsfest - auf das Fest des Teilens und Helfens - vorbereitet. Unsere Lieder werden mit den Kindern eingeübt und sie verstehen diese auch als Verantwortung, Liebe und Hilfe gegenüber dem Nächsten. Wir freuen uns über viele Erwachsene, welche die Kinder beim Singen unterstützen werden.
Für Erfahrungs- und Informationsaustausch ist nach dem Umzug im Hof des Musikerheims noch genügend Zeit und Raum.

 

Medikamente:
Wir verabreichen keine Medikamente, mit Ausnahme von Notfallmedikamenten oder Medikamente, deren Einnahme aufgrund einer chronischen Erkrankung zwingend nötig ist.

 

Mittagessen:
Wir beziehen unser Essen von der Firma Schneider aus Krombach. Jedes Essen kostet 3,00 € und muss bis Freitag 14.00 Uhr der Vorwoche bestellt werden.
Sollte Ihr Kind an einem Tag, an dem es mitessen soll, verhindert sein, kann das Essen bis spätestens 8.30 Uhr abbestellt werden. Danach wird es den Eltern in Rechnung gestellt.
Kiga – Kinder, Minis und Schüler essen getrennt. Die Minis, die über Mittag bleiben, essen um 12.00 Uhr. Danach, um ca. 12.30 gehen sie schlafen. Wenn die anderen Kiga-Kinder zu dieser Zeit draußen sind, sollen sie bitte durch den Garten abgeholt werden, damit unsere Kleinen in Ruhe essen können.  Wir bitten, die Kiga-Kinder während dem Mittagessen von 13.00 bis 13.15 Uhr nicht zu stören, d.h. auch niemanden abzuholen.

 

Namensschilder:
Bitte kennzeichnen Sie alle persönlichen Dinge der Kinder mit deren Namen, auch Frühstücksdosen und Täschchen, das hilft uns, liegen gebliebene Dinge zuzuordnen.

 

Nikolaussäckchen:
Wir sammeln von den „Alten“ Kindern die Nikolaussäckchen immer bis Ende November  (auf Beschriftung achten!) ein. Jedes Kind, das letztes Jahr an der Nikolauswanderung noch nicht bei uns  war, bekommt von uns ein Jute-Säckchen. Dieses wird dann zu Hause aufbewahrt, bis wir es dann immer kurz vor der Nikolauswanderung einsammeln.

 

Öffnungszeiten:
Unsere Kita ist täglich von 7.15 Uhr – 16.30 Uhr geöffnet.

 

Personal:
Dagmar Röß ist die Gruppenleitung der Rabengruppe, der Nachmittags - KiGa - Gruppe und Leitung der Einrichtung.
Die Leitung der Eulengruppe und der Hortgruppe hat Claudia Ries.
Zu unserem Team gehören außerdem: Nina Marek, Ute Hamm, Marina Dedio, Moni Büttner, Judith Wenzel, Bianca Pöhlmann und unsere Vorpraktikantin Emma Fröhlich..

 

Projektarbeit:
Unsere Kinder suchen sich ihre Projektthemen teilweise selbst aus, und gemeinsam überlegen wir dann, was wir gerne dazu wissen, unternehmen, basteln, gestalten … würden.


Portfolioordner:
Wir legen mit jedem Kind einen Ordner an, in welchem wir Arbeitsblätter sammeln, Entwicklungsstände festhalten, Lernziele formulieren, Fotos einkleben, und den Entwicklungsverlauf dokumentieren.

 

Regeln:
Ohne Regeln geht es nicht! Die meisten Regeln dienen der Sicherheit der Kinder. Die Regeln werden mit den Neuen besprochen und manchmal werden Regeln auch erweitert oder geändert.

 

Sonnencreme:
Bitte cremen Sie Ihr Kind morgens zu Hause ein.

 

Tagesablauf:
Besonders für unsere Kleinen ist ein geregelter Tagesablauf wichtig, um sich schnell einzugewöhnen, Dazu gehören natürlich auch feste Essens- und Schlafzeiten (siehe Mittagessen).

 

Turnen:
Alle Kinder turnen donnerstags mit Marina.


U-Untersuchungen:
Bitte nehmen Sie alle U-Untersuchungen wahr. Wir sind verpflichtet uns bei Eintritt des Kindes in den Kiga das U-Heft zeigen zu lassen. Besonders wichtig ist die U 9 (60. – 64. Lebensmonat). Fehlt diese Untersuchung, muss das Kind vor der Schuleinschreibung im Gesundheitsamt getestet werden.

 

Vorschule:
Im letzten Kindergartenjahr kommen viele neue und schöne Dinge auf die Kinder zu. Wir wollen sie gut auf die Schule vorbereiten und ihnen trotzdem noch genug Raum und Zeit zum spielen geben.
Schon als Maxis gehen sie regelmäßig ins Zahlenland und jetzt kommt noch ein Trainingsprogramm zum Erwerb der Schriftsprache hinzu. Wir werden wieder gemeinsam ein Buch lesen und vielleicht am Ende auch wieder Theater spielen, wenn die Vorschüler sich dafür entscheiden, vielleicht mit Unterstützung durch die Maxis.
Für die Vorschule verantwortlich sind Dagmar, Claudia und Nina.

 

Wünsche:
Wenn Sie Wünsche, Vorschläge und Anregungen haben, sprechen Sie uns an. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir manchmal auch „Nein“ sagen müssen.

 

Zallala:
So nennt sich unser Spielprogramm zur Eroberung der Zahlen und geometrischen Formen, welches die Kinder als Maxis beginnen.

 

 

Extrablatt für Schüler!

 

Liebe Eltern,

 

Sie haben Ihr Kind bei uns zur Schulkindbetreuung angemeldet. Für das in uns gesetzte Vertrauen bedanken wir uns ganz herzlich und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Wir möchten auf diesem Wege gerne darüber informieren, wie die Schulkindbetreuung ablaufen wird:

 

Die Schüler kommen nach der Schule in den Kindergarten. Nach dem Mittagessen werden sie von Montag bis Donnerstag in 3 Räume aufgeteilt um in Ruhe die Hausaufgaben erledigen zu können.

Freitags sind die Hortkinder in der Eulengruppe. Freitags werden keine Hausaufgaben gemacht!

Jeder Schüler hat einen festen Garderobenplatz vor der Eulengruppe.

 

Betreuung ihres Kindes ab 7:15 Uhr bis Schulbeginn und nach Schulende bis 16:30 Uhr.

Betreuung in den Ferien, außer an unseren Schließtagen (wenn Sie in den Ferien mehr Stunden benötigen als während der Schulzeit: pro Buchungskategorie = 5 Std. kostet die Betreuung dann 5 € /Buchungskategorie/Ferien mehr)

 

Für die Ferien werden separate Zettel mit den benötigten Betreuungszeiten ausgeteilt. Wir bitten um zeitnahe Rückgabe, da wir auch für die Ferienzeiten eine Personalplanung machen müssen.

Sonderaktionen wie Ausflüge, Feiern … dürfen besucht werden, auch wenn sie aus dem Rahmen des Buchungskontingentes fallen.

 

Warmes Mittagessen um 13:00 Uhr, Preis 3,00 € / Mahlzeit

Hausaufgabenbetreuung von 13:30 Uhr bis längstens 15:00 Uhr.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Lesehausaufgaben und Gedichte lernen nicht erledigt werden können.

Aufgaben vom Vormittag, die das Kind in der Schule nicht erledigt hat, werden nicht nachgeholt! Hausaufgaben, die am Wochenende nicht erledigt wurden, werden nicht in der Hortbetreuung nachgeholt!

Wir üben keine Nachschriften und nicht für Probearbeiten.

Bei Hitzefrei machen wir keine Hausaufgaben!

 

Wenn Ihr Kind zeitlich überfällig ist, wird es gesucht und Sie werden benachrichtigt.

 

Wer gerne im Freien spielt, sollte Gummistiefel und Matschhose oder Wechselkleidung in der KiTa haben. Bitte Hausschuhe mitbringen fürs Büdchen.

Der Kindergarten darf nicht mit Straßenschuhen betreten werden.

Da wir dort aber Fußbodenheizung haben, brauchen die Kinder hier keine Hausschuhe, höchstens ein Paar Rutschsocken oder dicke Socken.

 

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, haben wir folgende Bitten an Sie:

Bitte tragen Sie Ihr Kind bis Freitag 12:00 Uhr der Vorwoche in die Essensliste ein.

Bitte melden Sie Ihr Kind ab, falls es einmal nicht kommt, obwohl es angemeldet ist, auch wenn es nicht auf der Essensliste steht.

Bitte schicken Sie uns einen Stundenplan, damit wir wissen, um welche Uhrzeit Ihr Kind kommt.

Bitte teilen Sie uns schriftlich mit, ob Ihr Kind alleine nach Hause gehen darf.

Bitte geben Sie uns alle Telefonnummern, unter denen wir Sie erreichen können.

Sprechen Sie uns an, wenn es mal Probleme gibt.

Auch über positive Rückmeldung freuen wir uns.

 

Die Priorität der Horterziehung liegt auf der Erledigung der schriftlichen Hausaufgaben, doch auch Spiel, Spaß, Toben und kreative und sonstige Angebote sollen nicht zu kurz kommen.

Die Hortkinder können Weihnachts- und Muttertagsgeschenke basteln, wenn sie das gerne möchten, sie müssen das aber nicht, da in der Regel auch in der Schule eine kleine Überraschung vorbereitet wird.

 

Das Hort – Team:

Die Leitung der Hortgruppe hat Claudia Ries.

Unterstützt wird sie von Ute Hamm, Judith Wenzel, Marina Dedio und Bianca Pöhlmann.

 

Wir wünschen allen Kindern einen guten Start in ein hoffentlich schönes und erfolgreiches Schuljahr.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kinder:

Das Team des Geiselbacher Kükennestes